Ortsgemeinde Gondorf

Gondorf

Die Fremdenverkehrsgemeinde Gondorf liegt östlich der Kreisstadt Bitburg zwischen der Kyll und der B 50, umgeben von einem gegen die kalten Nord- und Ostwinde schützenden Naturwall. Die Gemarkung umfasst 376 ha, davon sind 129 ha Wald. Etwa 300 Einwohner besiedeln das aufstrebende Eiflelörtchen.

Blick auf die Ortsgemeinde Gondorf
Blick auf die Ortsgemeinde Baustert


Zur Geschichte

Von einer älteren Besiedlung zeugen ein fränkisches Gräberfeld und Keramikfunde des 2. und 3. Jahrhunderts.
Die Namensendung -dorf geht auf die Landnahmezeit ab dem 8. Jahrhundert zurück. Erste urkundliche Erwähnung als "Guendurf" im Jahre 1226. Bis zur französischen Zeit gehörte der Ort teils zur Probstei Bitburg und teils zur Herrschaft Dudeldorf im Herzogtum Luxemburg.

Sehenswürdigkeiten

Eifelpark
"Kath. Filialkirche St. Wendelin,
erbaut 1846 - 1850
Kriegerdenkmal
Dorfplatz

Fotogalerie