Sehenswürdigkeiten

Neben der Kath. Filialkirche "St. Lukas" aus dem Jahre 1818 (Bild) gibt es in Scharfbillig den "Himmeroder Hof" (Landw. Hofgebäude, Kirchstraße 14). Es handelt sich hierbei um den westlichen Wirtschaftshof der Zisterzienserabtei an der Grenze zum Bereich des Benediktinerklosters (seit 1273 bezeugt).