Die Geschichte der Ortsgemeinde Rittersdorf

Römische Siedlungsspuren und vor allem umfangreiche fränkische Gräberfunde des 5. und 6. Jahrhunderts deuten auf eine kontinuierliche Besiedlung der Gemarkung Rittersdorf hin. Im Jahre 866 wurde "Ratersdorf" erstmals urkundlich erwähnt; 1262 wurde zum ersten Mal die Burg genannt. Die Herrschaft stand unter luxemburischer Landeshoheit.