Am südwestlichen Rand der Verbandsgemeinde Bitburg-Land, auf der Hochfläche zwischen Enz und Prüm, liegt der Ort Halsdorf. Die Gemarkung um fast 321 ha, davon sind 4 ha Wald. Die Gemeinde hat außerdem auf der Gemarkung  Stockem  "Im Rech" (Blauenberg) 15,8 ha und auf der Gemarkung  Nusbaum   (Nusbaumer Hardt) 63 ha Wald.

Etwa 100 Einwohner bewohnen dieses schöne Eifelörtchen, welches bereits mehrfach im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" erfolgreich teilgenommen hat. Halsdorf ist überwiegend landwirtschaftlich strukturiert. Auf den umliegenden Höhenrücken ist im Jahre 2000 ein Windpark mit 10 Anlagen, die eine Nennleistung von je 1000 Kw haben,  bei einer Nabenhöhe von 80 m errichtet worden.

Im Zuge der Kanalisierung der Ortsgemeinde wurden in 2009/10 alle Gemeindestraßen und die Kreisstraße  K4 in der Ortslage Halsdorf erneuert. Ebenso wurden Gehwege und Anlagen neu geschaffen. Halsdorf hat in die Zukunft investiert und präsentiert sich in einem positiven Erscheinungsbild.

Die Arbeitnehmer pendeln vorwiegend in die Kreisstadt Bitburg oder in das benachbarte Luxemburg.

Ortsansicht Halsdorf
Ortsansicht Halsdorf
Dorfplatz Halzdorf
Dorfplatz Halzdorf
Ehrenmal Halsdorf
Ehrenmal Halsdorf
Gemeindehaus Halsdorf
Gemeindehaus Halsdorf