Sehenswürdigkeiten

Die Katholische Filialkirche St. Brictius (Foto), mit ihrem Kirchanger bildet den Dorfmittelpunkt. Der 1951/52 neu errichtete Kirchenbau beinhaltet u.a. ein neugotischer Altar mit Mensa und Aufsatz aus der alten niedergelegten Dorfkirche.
Verschiedene Privathäuser sind als Denkmäler erfasst, z. B. Hauptstraße 12, 14 und 16. Das Anwesen Hauptstraße 16 beherbergt kleinere Museen (geöffnet ab Oktober 2006). Im Glasmuseum werden viele Ausstellungsstücke einer zweitausendjährigen Glasgeschichte gezeigt. 
Das zweite kleinere Museum beschäftigt sich mit den Rheinischen Glashütten des letzten Jahrhunderts, deren Tradition auf die Glanzzeit der römischen Glashütten zurückgeht, und die inzwischen alle durch Insolvenz geschlossen sind. Ein drittes Museum, welches sich mit der Brauereigeschichte befasst, befindet sich im Aufbau. Weitergehende Informationen finden Sie auf unser allgemeinen Museumsseite.