Die Geschichte der Ortsgemeinde Echtershausen

Das Namensende -hausen geht auf die Rodungszeit, 9. - 11. Jahrhundert zurück. Urkundlich genannt wird "Ochtershausen" zuerst im Jahre 1325. Die Gemeinde zählte bis zur französischen Zeit zur luxemburgischen Herrschaft Hamm. Nach 1794 gehörte der Ort der Mairie Biersdorf, nach 1816 der Bürgermeisterei Biersdorf an, die nach 1856 im Amt Bickendorf aufging, dessen gesamter Bezirk 1970 wiederum in die Verbandsgemeinde Bitburg-Land eingegliedert wurde.

Das Luxemburger Feuerstättenverzeichnis überliefert für 1473 und 1493 drei Haushalte in "Enchtershusen". 1656 hatte das Dorf drei, 1848 16 Wohnhäuser mit 131 Einwohnern. 1871 hatte die Bevölkerung ihren Höchststand mit 167 Einwohnern. Heute zählt das Dorf etwa eine Bevölkerung von 120.