Ortskernsanierung Malberg: Sanierung der "Schlossstraße" abgeschlossen

Ein Großprojekt der Ortsgemeinde Malberg konnte nun zum Abschluss gebracht werden. Die gesamte Schlossstraße, von der Einmündung der L 34 bis zum Parkplatz in der Hardt, wurde in kurzer Bauzeit saniert. Die Maßnahme wurde im Rahmen der Ortskernsanierung mit Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.

Die Fa. Lehnen aus Wittlich hatte nach Plänen des Büro stra-tec aus Wittlich Anfang September 2015 mit den Bauarbeiten im Bereich der oberen Schlossstraße begonnen. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten, bei den ersten beiden Bauabschnitten vom Parkplatz in der Hardt bis vor die Einmündung der Straße "An der alten Kirche" hatte sich nämlich herausgestellt, dass der Unterbau, insbesondere über dem Kanalgraben, teilweise sehr schlecht war und ausgetauscht werden musste, konnte die Maßnahme in rekordverdächtiger Bauzeit fertiggestellt werden. Ursprünglich sollte nur der 1. Bauabschnitt im Jahr 2015 fertigstellt werden. Aufgrund des zügigen Baufortschritt konnte aber bereits am 7. und 8. Dezember 2015 die Asphaltschicht in den ersten beiden Bauabschnitten eingebaut werden.

Nach dem Winter wurden die Bauarbeiten Mitte Februar 2016 im unteren Bereich der Schlossstraße fortgesetzt. Es folgte danach der Ausbau im oberen Bereich, An der alten Kirche und im Kreuzungsbereich Tell-/Schlossstraße/Am Neidenbach. Die Kreuzung war der schwierigste Abschnitt der gesamten Baumaßnahme, da es die einzige Anbindung des unteren Ortsbereiches ist. Die Tellstraße musste aber lediglich an zwei Tagen komplett für den Verkehr gesperrt werden. An den restlichen Tagen konnte die Straße einseitig befahren werden. Für akute Notfälle war auch der Waldweg in der Hardt als Behelfszufahrt hergerichtet worden. Dank der sehr guten Bauleitung durch den örtlichen Polier, der jeweils frühzeitigen Information der Bewohner und des Verständnisses der Anwohner ging auch dies gut über die Bühne.

Abschließend ist festzustellen, dass die Baumaßnahme ca. 5 Monate früher fertiggestellt werden konnte als geplant. Die Resonanz aus der Bevölkerung auf die neue Schlossstraße ist auch positiv. Die unmittelbar betroffenen Anwohner waren während der Bauzeit auch sehr geduldig und verständnisvoll. Die Ortsgemeinde Malberg bedankt sich bei allen, die von der Maßnahme betroffen waren für ihre Geduld und ihr Verständnis während der Bauzeit. Wir hoffen, dass Malberg mit der Sanierung der Schlossstraße wieder ein Stück attraktiver geworden ist und der Wohnwert hierdurch gesteigert werden konnte. Weitere Infos und Bilder auf www.malberg-eifel.de unter Gemeindeinfos / Ortskernsanierung.

Die Fotos vermitteln einen Eindruck von den Sanierungsarbeiten, weitere Fotos auch auf www.malberg-eifel.de
Die Fotos vermitteln einen Eindruck von den Sanierungsarbeiten, weitere Fotos auch auf www.malberg-eifel.de