Freiwillige Feuerwehr Gondorf erhält neue Tragkraftspritze

Die Freiwillige Feuerwehr Gondorf feierte am 07. August 2016 auf dem alljährlichen Feuerwehrfest ein besonders erfreuliches Ereignis. Nach über 50 Dienstjahren wurde die alte Tragkraftspritze 8/8 der Firma Ziegler (Baujahr 1964) durch eine neue und moderne Tragkraftspritze der Firma Rosenbauer (PFPN 10/1500 - Modell FOX III - Baujahr 2016) ersetzt. Zu diesem besonderen Ereignis konnte die Feuerwehr Gondorf viele Ehrengäste, Gastwehren und interessierte Bürgerinnen und Bürger willkommen heißen.

Die Einweihungszeremonie wurde durch Wehrführer Marco Wallerius eröffnet. Wallerius dankte den zahlreich erschienenen Gästen. Einen besonderen Dank sprach er der Verbandsgemeindeverwaltung sowie der Wehrleitung für die Beschaffung der Tragkraftspritze aus. Des Weiteren hob er die gesteigerte Motivation der Einsatzabteilung durch das neue Einsatzgerät hervor.

Im Anschluss begann die feierliche Einsegnung durch Diakon Klaus Otten, der schon im Jahre 2007 das Gondorfer Feuerwehrfahrzeug einweihen konnte. Diakon Otten unterstrich in seiner feierlichen Ansprache den besonderen Stellenwert der freiwilligen Feuerwehren und wünschte allzeit sichere, aber möglichst wenige Einsätze.

Rainer Wirtz, als erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Bitburger Land hob das große Engagement und die Leistungen der freiwilligen Feuerwehr Gondorf hervor und freute sich die neue Tragkraftspritze an die Gondorfer Wehr übergeben zu dürfen.

Anschließend dankte Ortsbürgermeister Otmar Kaufmann der Feuerwehr Gondorf für ihr soziales Engagement und die uneigennützige Arbeit für die Ortsgemeinde. Er wies besonders auf die vielen Fortbildungen und Einsatzübungen hin, welche die Wehrleute in ihrer Freizeit zum Schutze der Allgemeinheit leisten. Kaufmann erläuterte kurz die technischen Daten der neuen Feuerwehrpumpe und freute sich darüber, dass die Gondorfer Wehr für ihr künftiges Engagement mit modernstem Einsatzgerät ausgestattet ist.

Es folgten weitere Gruß- und Dankesworte vom stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteur des Eifelkreises Bitburg-Prüm Wilhelm Schlöder, sowie dem stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinde Bitburger Land Lutz Kivel.

Die feierliche Einweihung fand bei schönstem Wetter und gemütlichem Beisammensein ihren Ausklang.

Bei der Einweihung der Pumpe mit Diakon Klaus Otten
Bei der Einweihung der Pumpe mit Diakon Klaus Otten
Mannschaftsfoto 2016
Mannschaftsfoto 2016