AH-Pokalturnier 2016 der VG Bitburger Land in Oberkail ausgespielt

Das diesjährige Pokalturnier der AH-Mannschaften wurde bei sommerlich heißen Temperaturen am Samstag, dem 27. August auf der Sportanlage in Oberkail ausgetragen. Ausrichter der diesjährigen Runde war die AH-Oberkail-Seinsfeld.

Bei überaus hochsommerlicher Temperaturen gingen von ursprünglich 7 gemeldeten Mannschaften schließlich noch die "Alten Herren" aus Seinsfeld-Oberkail, aus Metterich sowie Titelverteidiger DIST mit großem Engagement, aber stets mit sportlich fairem Eifer an die Spiele heran.

Im ersten Spiel über 30 Minuten standen sich die AH SG DIST und die AH Oberkail/Seinsfeld gegenüber. Nach einem Pausenstand von 0:0 in einer ausgeglichenen ersten Hälfte konnte sich die AH Oberkail/Seinsfeld dann überraschend gegen den Titelverteidiger durch drei schnelle Tore in der zweiten Hälfte mit 3:0 durchsetzen. Im anschließenden Spiel siegte die AH SG DIST trotz vieler Torchancen überlegen aber dennoch knapp mit 1:0 gegen die AH Metterich. Das letzte Spiel schließlich gewann die AH Oberkail/Seinsfeld gegen die AH Metterich mit 2:0. Somit stand die AH Oberkail/Seinsfeld verdient, da ohne Gegentreffer, erstmals als Pokalsieger des AH-Turniers der Verbandsgemeinde Bitburger Land fest. Den zweiten Platz belegte der Vorjahressieger AH SG DIST, und Platz Drei ging an die AH Metterich.

Als Vertreter der Verbandsgemeinde überreichte Abteilungsleiter Ralph Schmitz den Mannschaften Pokale und Siegprämien. Er gratulierte dem Pokalsieger, dankte den anwesenden Mannschaften ganz besonders herzlich für die Teilnahme am Turnier und konnte der AH Oberkail/Seinsfeld in Person des stellvertretend dem Vorsitzenden Udo Fögen eine ausgezeichnete Vorbereitung und Ausrichtung des Turniers bescheinigen. Ein ganz besonderer Dank ging abschließend an die Schiedsrichter Willi Fuxen und Turnierleiter Rudi Hermes für eine routinierte, tadellose Leitung der Spiele.

Ausrichter, Veranstalter und alle Teilnehmer des diesjährigen Turniers waren froh über die sehr fairen und von freundschaftlichem Geist geprägten Spiele und feierten ein wenig weiter mit dem Wunsch, im Folgejahr wieder mehr Mannschaften zum schönen und traditionellen Turnier begrüßen zu dürfen. Vor allem sollten derart viele und teils kurzfristigen Absagen nicht zur Gewohnheit werden, da sie für den ausrichtenden Verein ein großes Problem darstellen und die notwendige Logistik, wie die Planung der Verpflegung und den Arbeitsaufwand insgesamt für den Ausrichter nur noch ganz schwer kalkulierbar machen.

Um das Turnier auch zukünftig in einem attraktiven und ansprechenden Rahmen durchführen zu können, wird die Verbandsgemeinde im Laufe des Monats Oktober alle AH-Mannschaften aus dem VG-Bezirk zu einer Gesprächsrunde in das Rathaus nach Bitburg einladen.

Die diesjährigen Teilnehmer des AH-Pokalturniers mit Schiedsrichtergespann und Abteilungsleiter Ralph Schmitz von der VG
Die diesjährigen Teilnehmer des AH-Pokalturniers mit Schiedsrichtergespann und Abteilungsleiter Ralph Schmitz von der VG