Mittleres Löschfahrzeug - MLF Stedem offiziell in den Feuerwehrdienst gestellt

Wehrführer Martin Niederprüm konnte anlässlich der Einweihung des Mittleren Löschfahrzeuges (MLF) Anfang August Bürgermeister Josef Junk, den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Bitburger Land, Rainer Wirtz, Ortsbürgermeister Willi Niederprüm, Wehrleiter Klaus-Peter Dimmer, stv. Wehrleiter Lutz Kivel, sowie die Wehrführer und Mitglieder der umliegenden Feuerwehren begrüßen. In seiner Ansprache dankte Martin Niederprüm den Gremien der Verbandsgemeinde für die positiven Beschlüsse, dem Wehrleiterteam für das übergroße Engagement in dieser Angelegenheit, dem Land Rheinland-Pfalz für die erhebliche Förderung der Beschaffungsmaßnahme und den vielen privaten Spendern und den Ortsgemeinden für die finanziellen Hilfen. Besonders hob er auch das Engagement der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Stedem hervor, die noch einige Restaufbauarbeiten am Feuerwehrfahrzeug vorgenommen hatten

Anschließend sprach der Erste Beigeordnete Rainer Wirtz sein Grußwort zur Feierstunde. Er hob in seiner Ansprache besonders die Bedeutung des hochmodernen Feuerwehrfahrzeuges hervor. Dieses Fahrzeug ersetzt das ehemalige Löschfahrzeug (LF 16/12), das 20 Jahre seinen Dienst am Standort geleistet hatte und notwendigerweise mit 47 Jahren ausgemustert werden musste. Aber auch durch die Zunahme von hochkomplizierten Einsätzen auf der Bundesstraße 51 machte eine Ersatzbeschaffung erforderlich. Mit der anschließenden Schlüsselübergabe schloss der Beigeordnete Rainer Wirtz sein Grußwort ab.

An den Anschaffungskosten in Höhe von ca. 130.000 Euro beteiligte sich das Land Rheinland-Pfalz mit 50.000 Euro. Für die finanzielle Unterstützung der Maßnahme dankte Bürgermeister Josef Junk dem Land Rheinland-Pfalz recht herzlich. Wehrleiter Klaus-Peter Dimmer stellte in seiner anschließenden Ansprache die technische Beladung und den Einsatzwert des MLF dar.

Anschließend wurde das Fahrzeug vom Pastor Abbé Claude Bonsou gesegnet. Er wüscht der Freiwilligen Feuerwehr Stedem nach seinem Segensgebet ebenso alles Gute für die Zukunft. Auch die Bevölkerung der Ortsgemeinde Nieder-/ Oberstedem und der umliegenden Ortsgemeinden nahm regen Anteil an der Einweihung des neuen Feuerwehrfahrzeuges (AR).

In einer Feierstunde konnten Bürgermeister Josef Junk und der Erste Beigeordnete Rainer Wirtz das neue Feuerwehrfahrzeug an die Freiwillige Feuerwehr Stedem übergeben.
In einer Feierstunde konnten Bürgermeister Josef Junk und der Erste Beigeordnete Rainer Wirtz das neue Feuerwehrfahrzeug an die Freiwillige Feuerwehr Stedem übergeben.