Neue Mensa der Grundschule Rittersdorf feierlich in Betrieb genommen


"Was lange währt wird endlich gut" so war es auch bei der Mensa der Grundschule Rittersdorf. Am Beginn der Feierstunde am 16. Mai 2014 stand die feierliche Einsegnung der Mensa durch Pfarrer Jung, ehe dann die Schüler/innen der Grundschule Rittersdorf den Festakt mit einem Liedbeitrag über die Tischmanieren, die jedermann beherrschen sollte, eröffneten.

In ihrer Begrüßung hieß Schulleiterin Gertrud Metzen die vielen Gäste herzlich willkommen und bedankte sich  bei allen, die zum Gelingen der Maßnahme beigetragen hatten, ganz besonders Bürgermeister Josef Junk und der Verbandsgemeinde Bitburg-Land sowie Land, ADD und Eifelkreis für die großzügige finanzielle Unterstützung des Vorhabens.

Nachdem im August  2011 die Grundschule Rittersdorf zur Ganztagsschule umgewandelt worden war, konnten im letzten Jahr mit einem Gesamtaufwand von 755.000,00 € die Räumlichkeiten der Grundschule teilweise saniert, brandschutztechnisch modernisiert und um eine Mensa mit Küche, für eine gesunde Mittagsverpflegung der Ganztagskinder, erweitert werden. Das in knapp elfmonatiger Bauzeit erstellte Gebäude fügt sich harmonisch in den bestehenden Schulkomplex ein. Für die ausgezeichnete Planung und Bauleitung danke Bürgermeister Junk insbesondere dem Architekturbüro Schneider und dem Planungsbüro Weber sowie den bauausführenden Unternehmen und bescheinigte ihnen eine ausgezeichnete Arbeit.

Wörtlich führte er aus: "Die neue Mensa ist meiner Auffassung nach ein kleines Schmuckstück geworden, welches genau auf die Bedürfnisse der Grundschule Rittersdorf zugeschnitten ist. Mit ihrer Fertigstellung haben wir einen wichtigen Schritt zur Optimierung des Ganztagsschulbetriebes hier in Rittersdorf getan, der von der ADD Trier mit Beginn des Schuljahres 2011/2012 eingerichtet worden ist. An der Ganztagsschule nehmen aktuell 70 von den insgesamt 163 Grundschülern teil.

Für die Verbandsgemeinde Bitburg-Land haben Investitionen in die Bildung unserer Kinder stets Priorität vor all den anderen Aufgaben, denn sie sind wichtige Investitionen in unsere Zukunft.

Dies gilt für die seit vielen Jahren bewährte Grundschulkonzeption der Verbandsgemeinde und damit auch und nicht zuletzt für die Grundschule hier in Rittersdorf, einer von 7 Grundschulstandorten in Bitburg-Land."

In weiteren Ansprachen gratulierten Landrat Joachim Streit, Schulrat Holger Klee, Elternvertreter Lorenz Bisenius und Architekt Joachim Schneider den Schülerinnen und Schülern, sowie der ganzen Grundschule Rittersdorf zu ihrer neuen Mensa und betonten, dass die Mensa heutzutage ein wichtiger Beitrag für den Lernort Schule im zeitlichen Wandel von der Halbtags- zur Ganztagsschule sei. Durch die helle lichtdurchflutete Architektur und die gelungene Innenausstattung lade sie hier in Rittersdorf auch alle anderen am Schulleben Beteiligten zum Verweilen und Ausruhen ein. Sie biete ein stückweit Gesundheit für Schüler und Lehrer.

Die Festansprachen wurden durch ein vielfältiges Programm der Grundschulkinder umrahmt, die gemeinsam für die Gäste sangen und trommelten und denen durch die Arbeitsgemeinschaften der Ganztagsschule unter lang anhaltendem Beifall einige Auszüge aus dem Musical: "Schwein gehabt!"  dargebracht.

Zum guten Schluss erfolgte dann die symbolische Schlüsselübergabe durch Architekten Joachim Schneider an Schulleitung und Schulträger, ehe alle Anwesenden musikalisch durch die Kinder zu einem kleinen Buffet eingeladen wurden, sodass die Gäste auch selbst die Mittagsverpflegung der Kinder probieren konnten.

Allen, die zum guten Gelingen der Einweihungsfeier beigetragen haben, insbesondere den Schüler/innen mit ihren Lehrer/innen gelten auch an dieser  Stelle  herzliche Worte des Dankes und der Anerkennung.

 

Bürgermeister Junk und die Leiterin der Grundschule mit dem Architekten bei der offiziellen Schlüsselübergabe
Bürgermeister Junk und die Leiterin der Grundschule mit dem Architekten bei der offiziellen Schlüsselübergabe