Ministerin Vera Reiß besucht Schloss Malberg

Nach dem Besuch von Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Juli 2014 zur Übergabe der Gründungsurkunde der neuen Stiftung Schloss Malberg hat auf Einladung des Fördervereins nun auch Ministerin Vera Reiß dem Schloss einen Besuch abgestattet, um sich mit der Anlage vertraut zu machen. Zum Empfang der Chefin des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur hat sich am 5.März eine kleine Gruppe aus Vertretern des Fördervereins und der Stiftung Schloss Malberg zusammengefunden, vermehrt durch weitere politische Mandatsträger und die Organisatorinnen des SommerHeckMeck. Verbandsbürgermeister Josef Junk als "Schlossherr" wurde vertreten durch den 2.Beigeordneten der VG Dieter Lichter. Landrat Dr.Joachim Streit wurde vertreten durch den 1. Beigeordneten des Eifelkreises Michael Billen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Dr.Bernhard Gies führte Renate Kappes, 2.Vorsitzende des Fördervereins, die Ministerin zu den Gärten der Schlossanlage und ins Innere des Neuen Hauses mit dessen besonderen Kunstschätzen, aber auch den teilweise noch offenen Decken und nicht begehbaren Böden. Der Besuch vermittelte der Ministerin einen Eindruck von den bereits erheblichen Leistungen zur Sicherung und gelungenen Wiederherstellung, ebenso aber auch von den in Zukunft noch erforderlichen Restaurierungsmaßnahmen. Wenn später wieder ein Förderantrag auf dem Kabinettstisch zur Beratung ansteht, dann wird die Entscheidung durch eine bildliche Vorstellung unterstützt.  

Das obligatorische Abschlussfoto zeigt die Ministerin (Bildmitte) zusammen mit der kleinen Empfangsgruppe auf der Freitreppe zum Runden Garten. Foto: Ann-Katrin Scheuermann, MBWWK
Das obligatorische Abschlussfoto zeigt die Ministerin (Bildmitte) zusammen mit der kleinen Empfangsgruppe auf der Freitreppe zum Runden Garten. Foto: Ann-Katrin Scheuermann, MBWWK