Ortsbürgermeister und Ratsmitglieder des Verbandsgemeinderates verabschiedet - Dank für ehrenamtliches Engagement

Im Rahmen der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 27.11.2014 konnte Bürgermeister Josef Junk verdiente Kommunalpolitiker des Bitburger Landes verabschieden. Es waren dies einerseits die Ratsmitglieder der Verbandsgemeinderäte Bitburg-Land und Kyllburg, die zum 30.06.2014 aus ihren Ämtern ausgeschieden sind sowie die Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister der Gemeinden, die zur Kommunalwahl am 25.05. nicht mehr angetreten sind bzw. nicht mehr wiedergewählt wurden. Aufgrund der Fusion der beiden Verbandsgemeinden mussten zwangsläufig zahlreiche Ratsmitglieder ausscheiden, da der neue Verbandsgemeinderat nunmehr aus 36 Ratsmitgliedern besteht und die beiden aufgelösten Räte zusammen immerhin 56 Personen umfasst hatten.
Bürgermeister Junk dankte den Ratsmitgliedern und den Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeistern in der kleinen Feierstunde für ihr ehrenamtliches Engagement in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger. Am Beispiel des "dienstältesten" Ratsmitgliedes Willi Fink aus Bettingen, der insgesamt 30 Jahre lang die Politik in der VG Bitburg-Land mitgestaltet hat, und des "dienstältesten" Ortsbürgermeisters, Hermann Brück aus Usch (31 Jahre), ging er auf die zahlreichen Änderungen in der kommunalpolitischen Landschaft der vergangenen Jahrzehnte ein. "Sie, verehrte Ehemalige, können alle stolz sein, dass Sie in der großen Gemeinschaft der ehemaligen Verbandsgemeinden Bitburg-Land und Kyllburg Verantwortung übernommen haben, egal ob dies 1 Jahr, 5, 10 oder 30 Jahre waren. Sie haben sich in den vergangen Jahren den Herausforderungen immer wieder gerne gestellt. Sie können stolz sein, mit Ihrer jahre- und jahrzehntelangen Arbeit maßgeblich zum heutigen Entwicklungsstand unserer Gemeinden beigetragen zu haben. Dafür bedanke ich mich im Namen aller im Rat vertretenen Fraktionen, im Namen aller Bürgerinnen und Bürger der heutigen Verbandsgemeinde Bitburger Land und ihrer 72 Ortsgemeinden für die Arbeit, die Sie im Interesse aller geleistet haben." Aus dem Rat Bitburg-Land wurde verabschiedet: Bernhard Bares Trimport (15 Jahre Ratszugehörigkeit), Alfred Begon, Messerich (1), Margret Billen, Biersdorf am See (10), Thomas Brück, Brecht (9), Thomas Endres, Meckel (5), Willi Fink, Bettingen (30), Josef Gasper, Oberweis (1), Harald Grey, Bettingen (7), Oswald Hankes, Wettlingen (15), Daniel Hontheim, Bettingen (4), Otmar Koch, Rittersdorf (5), Norbert Leinen, Ehlenz (15), Ralf Schiemann, Wolsfeld (4), Hans Schumacher, Brecht (5), Marita Singh, Hüttingen (5), Michael Zeimens, Nattenheim (5), Rudolf Winter, Wißmannsdorf (5). Aus dem ehemaligen Kyllburger VG-Rat sind ausgeschieden: Hermann-Josef Berscheid, Badem (10), Petra Fischer, Oberkail (5), Werner Franzen, Badem (10), Friedel Hargarten, Malberg (21), Harald Kreutz, Neidenbach (15), Theo Marx, Neuheilenbach (15), Sylvia Mathey, Kyllburg (5), Katrin Müller, Gindorf (2), Wolfgang Mohnen, Malbergweich (20), Richard Schleder, Badem (5), Joachim Schmitt, Malberg (10), Werner Schmitt, Neidenbach (20), Paul Winter, Malbergweich (25) und Monika Zahnen-Simon, Kyllburg(5). Aus dem Verbandsgemeinderat Kyllburg und auch als Ortsbürgermeister wurden die Herren Rudolf Densborn, Oberkail (20/15), Bernd Heinicke, St. Thomas (5/10) und Peter Simon, Kyllburgweiler (10/15) verabschiedet.
Als Ortsbürgermeister/innen sind ausgeschieden und wurden verabschiedet: Herbert Mohnen, Dockendorf (23 Jahre), Reinhard Becker, Dudeldorf (23), Markus Schmitz, Echtershausen (5), Werner Jüngels, Hisel (10), Peter Helbach, Hütterscheid (10), Walter Berger, Messerich (20), Rainer Wirtz, Metterich (25), Rudolf Schüller, Mülbach (26), Erwin Schmidt, Oberweis (10), Klaus Proost, Röhl (15), Hermann Propson, Schleid (10), Heinrich Ritter, Seffern (10), Richard Zeimetz, Sefferweich (15), Hermann Schilz, Sülm (10), Reinhard Meyer, Badem (22), Manfred Schwickerath, Gindorf (5), Elmar Duddek, Malberg (1), Günther Theis, Neidenbach (5), Anneliese Pauly, Steinborn (15) und Hermann Brück, Usch (31).
Bürgermeister Josef Junk sprach den ehemaligen Beigeordneten der beiden ehemaligen Verbandsgemeinden seinen besonderen Dank aus, auch namens des ehemaligen Bürgermeisters Rainer Wirtz, Kyllburg, und stellte fest, dass diese in den vergangenen Jahren den beiden Bürgermeistern gute Ratgeber waren. Als Beigeordnete wurden verabschiedet: Klaus Schnarrbach (Fließem), Gerd Zillien (Messerich) und Hermann Schilz (Sülm) sowie Edeltrud Hilden (Wilsecker) und Josef Wallscheid (Oberkail).

Alternativtext
Die ehemaligen Ortsbürgermeister und Ratsmitglieder des Verbandsgemeinderates im Foyer des "Eifeler Hofes" in Kyllburg
Bürgermeister Josef Junk (Bildmitte) bei den Verabschiedungen