Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehren wählen neue Führungskräfte für das Bitburger Land - Klaus Peter Dimmer wird Wehrleiter

Entsprechend den Regelungen des Gesetzes zur freiwilligen Fusion der Verbandsgemeinden Bitburg-Land und Kyllburg zum 01.07.2014 musste bis zum Ende des Jahres eine neue Feuerwehrleitung gewählt werden. In der hierzu anberaumten Tagung der Wehrführer der örtlichen Feuerwehren am 22. November im Gasthaus Stein-Reiter, Metterich, konnte Bürgermeister Junk insgesamt 55 von 62 wahlberechtigten Wehrführern begrüßen. Ebenso den Kreisfeuerwehrinspekteur Jürgen Larisch.

In seinem kurzen Statement vor der Wahl ging der Bürgermeister auf die Einhaltung der notwendigen Wahlbestimmungen ein und dankte den beiden bisherigen Wehrleitern der ehemaligen Verbandsgemeinden, Herrn Klaus-Peter Dimmer für Bitburg-Land und Herrn Wilhelm Schlöder für Kyllburg, sowie den stellvertretenden Wehrleitern für ihr langjähriges Engagement. Er betonte, dass die beiden Bürgermeister, hier sprach er auch namens des hauptamtlichen Beigeordneten Rainer Wirtz, sich immer zur vollsten Zufriedenheit auf Ihre Führungsriege verlassen konnten.

Nach dem der Wahlvorstand gebildet wurde, standen die vorgeschlagenen Kandidaten den wahlberechtigten Wehrführern Rede und Antwort und gaben ein kurzes Statement zu ihrer Kandidatur ab.
In der anschließenden geheimen Wahl wurde jeweils in getrennten Wahlgängen der Wehrleiter mit seinen drei Stellvertretern gewählt. Hierbei wurde ohne Gegenkandidat zum Wehrleiter Herr Klaus Peter Dimmer aus Wolsfeld gewählt, der dieses Amt bereits seit dem Jahre 2007 für die Verbandsgemeinde Bitburg-Land innehat.

Als Stellvertreter entschieden sich die Wahlberechtigten mehrheitlich für Herrn Wilhelm Schlöder aus Neidenbach (ehemaliger Wehrleiter der VG Kyllburg, ebenfalls ohne Gegenkandidat), Herrn Lutz Kivel, Gondorf und Herrn Martin Niederprüm aus Niederstedem. Während Herr Schlöder und Herr Dimmer durch ihre bisherigen Wehrleitertätigkeiten bereits Erfahrungen auf der Führungsebene mitbringen, betreten die beiden Stellvertreter Lutz Kivel und Martin Niederprüm diesbezüglich Neuland. Bürgermeister Josef Junk zeigte sich nach Wahl sehr zufrieden mit dem Ergebnis und dankte den Stimmberechtigten auch im Namen der Gewählten für das ausgesprochene Vertrauen. Er zeigte sich zudem zuversichtlich, dass durch das Wahlergebnis auch in Zukunft eine harmonische Zusammenarbeit im Bereich des Feuerwehrwesens gewährleistet ist.
Er dankte den bisherigen Wehrleitern bzw. Stellvertretern, Herr Reiner Pint (ehemals VG Kyllburg), Herr Norbert Grün und Herr Günter Zeimentz (ehemals VG Bitburg-Land) die zum 30. November aus ihren Ämtern ausgeschieden sind, für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.
In der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 27.11.2014 wurden die neuen Führungskräfte unter Applaus der Ratsmitglieder ernannt und vereidigt. Weitere Fotos im Innenteil. (AR)

 

Alternativtext
Die neue Wehrleitung der VG Bitburger Land: v.l.n.r. Sachbearbeiter Andreas Reines, Bürger-meister Josef Junk, stellvertretende Wehrleiter Martin Niederprüm, Lutz Kivel und Wilhelm Schlöder, Wehrleiter Klaus Peter Dimmer, 1. Beigeordneter Rainer Wirtz, Sachbearbeiter Alfred Hotz und Fachbereichsleiter Ewald Gerten
Nach der Wahl in Metterich, Gruppenfoto mit den Wehrführern
Bürgermeister Josef Junk ernennt Klaus Peter Dimmer zum Wehrleiter
Nach der Ernennung und Entlassung der Wehrleiter in Kyllburg während der Sitzung des Verbandsgemeinderates