11. Bitburger Tourismusforum - Tourismus als Wirtschaftsfaktor

Das 11. Bitburger Tourismusforum, welches am Mittwoch, 08.10.2014 in der Bitburger Stadthalle stattfand, konnte nahtlos an den Erfolg der vergangenen Veranstaltungen anknüpfen. Rund 150 interessierte Besucher folgten der Einladung. Die diesjährigen Vorträge beschäftigten sich mit dem Tourismus unter den Aspekten Wirtschaftsfaktor und Kundenbegeisterung. "Das Bitburger Tourismusforum ist mittlerweile zu einer festen und erfolgreichen Institution im Veranstaltungskalender geworden" resümierte Dr. Werner Wolf - Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe - in seiner Begrüßungsrede. Bürgermeister und Verbandsvorsteher Josef Junk lobte zudem die hervorragende Zusammenarbeit mit der Bitburger Braugruppe: Nur durch die tatkräftige jahrelange Unterstützung sei es möglich gewesen, eine derartige Veranstaltungsreihe aufzubauen.

Im ersten Vortrag des Abends referierte Herr Dr. Manfred Zeiner, Geschäftsführer der dwif-Consulting GmbH, über den Wirtschaftsfaktor Tourismus in der Ferienregion Bitburger Land. Grundlage seiner Ausführungen war eine entsprechende Analyse, die von der dwif im Rahmen eines Projektes der Lokalen Aktionsgruppe LEADER des Eifelkreises Bitburg-Prüm (LAG Bitburg-Prüm) durchgeführt wurde. Die Ergebnisse für das Feriengebiet wurden nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Die Untersuchungen zeigten, dass über die Hälfte des Bruttoumsatzes im Tourismusmarkt durch Tagesreisen erwirtschaftet wird. Zusammen mit den Übernachtungsgästen generieren die Tagesgäste rund 3,26 Mio. touristische Aufenthaltstage in der Ferienregion Bitburger Land und sorgen durch ihre Ausgaben vor Ort für einen Bruttoumsatz von 98,7 Mio. Euro. Hiervon profitieren nicht nur das örtliche Gastgewerbe, sondern auch vor allem der Einzelhandel und Dienstleistungseinrichtungen. Auf indirektem Weg sind auch beispielsweise Banken, Versicherungen, Werbeagenturen oder Energiekonzerne unter den Profiteuren.

Im diesjährigen Impulsvortrag stellte Oliver Becker, "Ihr Tourismusberater" aus Oldenburg, den erfolgreichen Weg zur Kundenbegeisterung dar. Er verdeutlichte in seinem mitreißenden Vortrag, dass die Erwartungen von Gast und Gastgeber nicht so weit auseinander liegen, wie es manchmal den Anschein hat. Durch Tipps, Tricks und praxisnahe Best-Practice-Beispiele ermutigte er die anwesenden Leistungsträger, sich den Erwartungen der Kunden anzunähern bzw. diese durch Überraschungsqualität zu verblüffen.

Durch den Abend führte Maria Arvanitis, Geschäftsführerin der Tourist-Information Bitburger Land. Am Ende der Veranstaltung zogen alle Organisatoren ein positives Resümee.

 

 

Vertreter des Zweckverbandes Feriengebiet Bitburger Land, der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe GmbH sowie den Referenten nach der Veranstaltung in der Bitburger Stadthalle (Foto: TI)
Vertreter des Zweckverbandes Feriengebiet Bitburger Land, der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe GmbH sowie den Referenten nach der Veranstaltung in der Bitburger Stadthalle (Foto: TI)